Sechster Spieltag der Fünften (LL)

Zum 6. Spieltag musste die Fünfte nach Lüneburg. Obwohl stark ersatzgeschwächt, u.a. fehlte mit Ingo unserer Stammspieler auf Position 1, waren wir guter Dinge, trafen wir doch im ersten Spiel auf den Tabellenletzten Lüneburg 2.

Auf Position 4 half Ralf Peitsch aus, dem man inbesondere im ersten Satz die fehlende Spielpraxis ansah. Er kam aber zusehens ins Spiel, dominierte ab dem vierten Satz und gewann schließlich verdient in 5 Sätzen. Achim Ehlers auf Position 3 war leider chancenlos gegen seinen Gegner und verlor glatt in drei Sätzen. Sebastian Peters auf Position 2 kam nur langsam ins Spiel und verlor die ersten beiden Sätze. Der gewonne dritte Satz war ein kleiner Hoffnungschimmer, der vierte und damit auch das Spiel ging aber klar verloren. Im Hinspiel war Sebastian noch in fünf Sätzen erfolgreich. Dietmar Steffen an Position 1 verlor den ersten Satz denkbar knapp. Sein Gegner konnte sich in den Folgensätzen aber steigern und auch dieses Spiel ging glatt verloren. Also leider keine Punkte gegen Lüneburg.

Im zweiten Spiel ging es ging Neustadt 2, in der Tabelle vor uns platziert aber ebenfalls ersatzgeschwächt. Vielleicht geht ja hier was?! Leider nein. Ralf, Achim und Dietmar verloren glatt in drei, und Sebastian konnte auch nur einen Satz gewinnen.

Leider war dieser Spieltag also eine Nullnummer. Durch den unerwarteten Sieg von Wolfenbüttel gegen den Tabellenzweiten Braunschweig rutschen wir auf den 7. Platz ab.